Herzlich Willkommen auf dem offiziellen MARKTCHECK-DEfasts-Kanal! Schön, dass Ihr bei uns vorbeischaut. Wenn Ihr mehr Verbraucher-News wollt, dann schaut doch einfach auf unserer Homepage www.swr.de/marktcheck und unserer Facebook-Seite facebook.com/marktcheck vorbei.

Kommentare sind willkommen - aber bitte beachtet unsere Netiquette: www.swr.de/netiquette

Impressum: www.swr.de/impressum/
Datenschutzerklärung: www.swr.de/datenschutz

  • 30
  • 186 282 009

KOMMENTARE

  1. René S.

    Mein Wasser für zuhause sind Glasflaschen aus meiner wohnstadt. Für unterwegs verwende ich Plastik mehrweg aus einer Nachbarstadt

  2. fiona438

    Sehr interessant! Könntet ihr nicht mal testen, was besser ist: Lebensmittel aus dem Tetra Pack, Konserve, Glas?

  3. Egal co Uoci

    Einfach 4 Glasflaschen 550ml mit leitungswasser befüllen. Da kann ich mir dann auch mal eine Plastikflasche von z.b Cola gönnen :) Wer kauft so viel Wasser aus Flaschen. Himmelarschaufzwirn xD

  4. Van_Hansen

    Leute, BITTE keine defekten Glasfaschen in die Pfandautomaten stecken! Ein Kumpel hat sich fiese Schnittverletzungen zugezogen, weil er beim Umpacken hinter den Automaten die Flasche nicht erkannte hat. Die Hand musste mehrfach genäht werden. Lieber in den Altflaschensammler werfen.

  5. Peter Gonzales

    das trifft doch auch wunderbar auf den Corona-Zirkus zu... Nur heute, werden die, welche das ansprechen als Nazis u.a. ausgegrenzt und nicht gehört...

  6. Tri

    949 kwH... wir brauchen 1300 zu 2. im ganzen Jahr mit Spül-/Waschmaschine und allen anderen Geräten zusammen.

  7. SAO亞Meister {Ultimate}

    Ich trinke lieber aus Glasflaschen.

  8. alex 2000

    Ich trinke mittlerweile fast nur noch Leitungswasser außer natürlich Cola Fanta und co. Würde diese am liebsten aber auch in Glas kaufen

  9. Michael Weyel

    wir dürfen uns nicht gegen Corona Impfen lassen, wir dürfen die Reihe in unserem Körper nicht verhindern, denn unser Körper muß sich gegen Corona wehren können, wenn Impfung, dann kann ein harmloses Coronavirus uns Töten

  10. Aurélien Wilmes

    Bin ich der Einzige, der nur aus dem Wasserhahn trinkt?

  11. Elimane

    Team Kunstoff 💪🏽

  12. Terra Luna

    Mein Wasser kommt aus dem Wasserhahn und wird danach nur noch auf gesprudelt in einer Glasflasche. Einfach, regional und günstig

    1. Christian Hohmann

      @Mibella oder zu clever um zu schleppen ;)

    2. Mibella

      Ja zu faul zum schleppen und unnötig teuer

  13. Pseudynom

    Team Leitungswasser!

  14. Sebastian

    und die traurigkeit dieses ganzen Artikels ist die Tatsache, dass die Breite Masse irgendweinen Wert in diesen Bewertungsystemen sieht... -.-

  15. Gabie

    Oh, habe mich erstmal erschrocken, weil Frau Brenninkmeyer nur aus Haut und Knochen besteht.... Wo sind die Muskeln?

  16. smithiWerben

    Ich bin eher ein fan von Plastik Flaschen. Grade einwegflaschen aus Plastik sind viel besser als aus Glas. Da Glas auch einen mehr als 4 mal so hohen Schmelzpunkt hat als PET kann ich mir nicht vorstellen dass sich beim mehrweg der Energieaufwand in der Produktion durch die doppelte Verwendungsanzahl ausgleicht...

  17. Sympathieträger

    Könnt ihr mal nen Beitrag über Tetrapaks machen?

    1. SWR Marktcheck

      Hallo! Vielen Dank für Ihre Anregung! Beiträge in unserer Sendung entstehen immer wieder mithilfe von Vorschlägen unserer Zuschauer. Sollten wir Ihrem Thema nachgehen, setzen wir uns sehr gerne nochmal mit Ihnen in Verbindung.

  18. Dr. Erdbeerwurst

    Super Video! Schöne Aufmachung. Gerade zum Ende festgestellt dass es sich um „Gusti-Leder“ handelt. Hab mehrere Produkte der Firma. Wenn ich was aus Leder kaufen möchte, schaue ich immer zuerst auf deren Homepage nach. Geile Qualität!

  19. Muska

    Mein Wasser kommt entweder aus dem Wasserhahn oder ich kaufe (seitdem ich ausgezogen bin) Mehrweg-Pool Flaschen. Einweg versuche ich gänzlich zu vermeiden. Ist zwar etwas ätzend die Wasserkisten immer hoch und runter zu schleppen, aber wie gesagt: Einweg und Plastik versuche ich gänzlich zu vermeiden.

  20. Nikireal Nikireal

    Team Wasserhahn ☝🏻

  21. Max Veth

    Eindeutig Glas! Es ist inert und gibt nichts an den Inhalt ab. Aber wenn es geht, gibt es immer Leitungswasser.

  22. Anton

    Leitungswasser in einer Metallflasche. Mehrfach verwendbar, robust und hält durch die Isolierung Inhalt länger warm oder kalt. Finde den Punkt mit der geringeren Reinigungstemperatur bei Plastik irreführend, da es wahrscheinlich kein „Energiesparaspekt“ ist, sondern die Dinger wahrscheinlich einfach beschädigt werden...

    1. Fubu

      Ist trotzdem eine niedrigere Temperatur

  23. 1 Lauch

    Können wir darüber reden wie wenig Pfand sie angeblich nur hat??😂😂

  24. Robyn Diehn

    Ein weiteres Problem bei Plastikflaschen ist die Abgabe von Weichmachern an den Inhalt. Weshalb Plastikflaschen nicht aus Kunststoffen herstellt werden, die keine Weichmacher enthalten (PE/PP) ist bis heute ein Rätsel für mich. Ich persönlich trinke Leitungswasser, allerdings sind da heutzutage auch einige Medikamentenrückstände drin, zwar jeder einzelne Stoff in sehr geringen Mengen, allerdings dafür machts die Menge.

  25. Andre Millionen

    Atu drecks laden

  26. Magical Cat

    Bei mir im Haushalt setze ich auch weiter auf Plastik. Aber nur Plastikteile, die ich möglichst lange verwende. Also zB Tupperdosen, Geschirrbürsten, Wäschekluppen... Da hat Plastik einfach Vorteile, es ist leicht, splittert nicht, chemisch resistent und wasserfest. Problematisch finde ich v.a. die ganzen Einwegfolien. Ob die sich je vermeiden lassen?

  27. Franz

    Rein von der Logik her erschließt sich mir nicht warum zur Reinigung von Plastikflaschen weniger heißes Wasser benötigt wird als bei Glasflaschen. Der Reinigungsprozess (Durchspülen) sollte bei beiden doch relativ ähnlich ablaufen. Spielen hier nicht also eher materialtechnische Aspekte eine Rolle? Also das zu heißes Wasser das Lösen irgendwelcher Bestandteile beschleunigt oder die Haltbarkeit herabsetzt.

    1. Nikireal Nikireal

      Das war auch mein erster Gedanke 👍🏼

  28. LiftsInGermany

    Wieder ein gutes Beispiel dafür, dass PayPal viel besser ist, als Banken. PayPal hätte einem das Geld sofort zurückerstattet, während die kundenunfreundliche Bank scheinbar keinen Finger krumm macht...Stichwort Rückbuchung.

  29. Anonymer Nutzer

    Ich bin meistens Typ Leitungswasser 😋

  30. Thomsen

    Interessant das die genannte Webseite (reviewmeta com) bei Amazon eigenen Produkten (z.B. FireTV Sticks, Alexa's) 80-90% Fake Bewertungen ausgibt. Dabei hat doch Amazon garantiert andere Möglichkeiten ihre eigenen Produkte weit oben zu platzieren. Daher fraglich ob man dem reviewmeta Algorithmus überhaupt trauen kann. Das generell viele 5-Sterne Fake Bewertungen abgegeben werden, stelle ich hier trotzdem nicht infrage.

  31. Ankaija P

    Ich bin Team Wasserhahn. Wenn wir unterwegs sind gönnen wir uns mal was gekauftes zu trinken. Meist aber plastikflaschen. Ich werd aber in Zukunft schauen dass icj das von der örtlichen brauerei kaufe. Neben Bier bieten sie ja auch immer Cola und co in glasflascchen an.

    1. SWR Marktcheck

      Hallo Ankaija P, gute Entscheidung finden wir! Lokal einzukaufen ist in der Regel umweltfreundlicher! Viele Grüße das Marktcheck-Team

  32. Darnol Arzenschwegger

    Hört auf mir ständig die alten Medien in den Autoplay Algorithmus zu spülen! Es heißt "YOU"tube. Das hier existiert nur wegen unabhängiger, authentischer Creator. Diese Urzeitmedien, die sich ständig einkaufen.

  33. Gamer3172

    Ganz klar team glas Wo es geht auf Plastik verzichten Das flaschenangebot sollte reduziert werden finde ich

  34. Vampire_ W

    Wo ist der dritte Weg? 😅

  35. Vampire_ W

    Es sei denn...Glas fällt runter😅

    1. Vampire_ W

      @SWR Marktcheck Dieser Sprich sagt mir was👍😅

    2. SWR Marktcheck

      Scherben bringen Glück!

  36. robin p

    Pauschal zu sagen Einwegflaschen sind umweltschädlich ist schwierig. Ab einer gewissen Entfernung ist es umweltfreundlicher eine Flasche nicht wieder zurück zum Hersteller zu fahren (Exportware). Jedoch stellt sich dann die Frage, ob es wirklich sinnvoll ist deutschen Sprudel in Japan oder Amerika zu verkaufen. Außerdem haben wir in Deutschland ein sehr gutes Pfandsystem weswegen wir getrost sagen können, dass unsere Pfandflaschen nicht im Meer landen. Zu guter letzt enthält eine Mehrwegflasche mehr Mikroplastik durch den Spülvorgang (hiervon sind auch Glasflaschen betroffen).

    1. SWR Marktcheck

      Danke für diese ineressante Einschätzung! Kurze Transportwege müssen in die Gleichung natürlich auch mit eingesetzt werden!

  37. Osi Aov

    Mir ist es deutlich wichtiger dass ich so wenig Mikroplastik wie möglich zu mir nehme und das die Umwelt so wenig wie möglich mit Plastik verseucht wird. Z.b. nehme ich nur Papier und keine Plastik Beutel obwohl ja theoretisch der Plastik Beutel eine bessere Ökobillanz hat.

    1. SWR Marktcheck

      Diese Herangehensweise ist natürlich auch sehr nachvollziehbar!

  38. kacem kacem

    toll.toll

  39. Ben

    Gut zu wissen. Das Konzept der Poolflasche kannte ich nicht. Werde in Zukunft darauf achten, eher die zu kaufen.

    1. SWR Marktcheck

      Hallo! danke für das Feedback! Die Nutzung von Poolflaschen geht in der Tat mit Vorteilen für die Umwelt einher! Es freut uns, Sie darüber informiert zu haben! Viele Grüße das Marktcheck-Team

  40. Klaus 31

    Als Rentner muß ich auf den Preis schauen und nicht uaf die Ökobilanz

    1. SWR Marktcheck

      Das ist natürlich nachvollziehbar!

  41. PRÄSIDENT

    Typ: Glas, aber warum ist das Wasser in Glasflaschen teurer? Wasser aus den Discounter-Plastikflaschen kostet ca. 0,13 € je Liter, in Glasflaschen kostet es ca. das 2-3 fache?!

    1. nico

      Weil Glas als Rohstoff teurer ist. Weil die Flaschen schwerer sind. Weil die Flaschen kaputt gehen können. Weil man viel mehr Aufwand mit dem Abholen, Reinigen etc hat. Ne PET flasche produziert man für ein paar Cent... Und dann ist es nicht mehr dein Problem was damit passiert als Hersteller.

    2. SWR Marktcheck

      Warum Wasser aus Glasflaschen oft mehr kostet als aus Plastikflaschen, liegt unserer Erfahrung nach oft am Preis des Rohstoffs: Glas herzustellen erfordert mehr Energie als die Herstellung von Plastikflaschen, außerdem kostet der Transport in der Regel mehr, weil die Flaschen schwerer sind. Natürlich hängt die Bepreisung auch immer vom Anbieter selbst ab. Glasflaschen wirken oft einfach hochwertiger, wir mutmaßen: Das soll sich dann auch im Preis widerspiegeln. Wir hoffen, das hilft Ihnen weiter. Viele Grüße Das Marktcheck-Team

    3. Osi Aov

      Viele Faktoren spielen da rein. Bessere Qualität vom Wasser, eventuell Werbung und daher erhöhte Marketingkosten, Glas Flaschen habe auch generell erhöhte Erstellungskosten.

  42. Chris Sommermann

    Weis nicht was das für eine Recherche sein soll mit den Banken.. es gibt dutzende wo das gesamte Konto kostenlos inkl allem !

  43. Otaku Girl

    Team Leitungswasser und sonst Glasflaschen

  44. Al Arm

    Der Geschmack aus Glas ist subjektiv besser.

    1. Al Arm

      Bevor ich plastische Flaschen an den Hals setze, trinke ich lieber aus dem Wasserhahn

    2. Paulchen Panther

      Ist es auf jedenfall. Umwelt spielt nur die 2.Rolle

    3. SWR Marktcheck

      Umso besser, dass immer mehr Getränkehersteller jetzt auf Glas setzen!

  45. Hans Peter Kahler

    Ja, die Banken ! Wir wussten das doch !

  46. 6Kubik

    Kette für 1 Euro "Die ist ja gar nicht echt" WTF...

  47. Siemon Köb

    Sich bei einer Stunde aufregen? Jeder Fachmann weis das Erdschlüsse oft schwer zu finden sind! Die Testkundin ist eine Frechheit!!

  48. ballertom

    seitenbacher könnte meinetwegen doppelt so viel reinmachen und nur noch die hälfte verlangen. alleine wegen der radiowerbung werde ich niemals ein produkt dieser firma kaufen.